Zurück zu sich selbst – die zweite Reise

In den verzweifelten Momenten denken wir , dass wir alles verloren haben: wir fühlen uns weder geliebt noch liebesfähig, der Partner sieht uns nicht mehr und nahezu alles wächst uns über den Kopf.

Was jedoch die meisten übersehen ist, dass wir weder den Partner, noch die Partnerschaft verloren haben, sondern nur uns selbst.

Im Bemühen um den Anderen haben wir nämlich viele Teile von uns, dass was uns wirklich ausmacht, in der vorangehenden Phase aufgegeben. Wir haben es für den Partner, für die Familie, für die Zukunft, für unser Bild eines harmonischen Zusammen­lebens geopfert. Jetzt werden viele sagen, dass habe ich gerne getan und dass man Kompromisse machen muss um glücklich zu sein. Alles richtig, aber dieses Bild – dieses Bild einer harmonisch glücklichen Familie – ist das wirklich Ihr Bild?

Woher kommt dieses Bild?

Unsere Vorstellungen und Ideen kommen aus unserer Vergangenheit. Vielleicht wollen wir, dass es unseren Kindern besser geht als es uns erging. Vielleicht wollen wir um jeden Preis eine Scheidung verhindern, weil wir selbst Scheidungs­kinder sind. Vielleicht haben wir auch nie etwas anderes kennengelernt.

Die erste Herausforderung vor der wir stehen ist herauszufinden woher wir unsere Ideen und Vorstellungen über Beziehungen haben, zu erforschen wer unsere Landkarten gemalt und unseren Kompass geeicht und beschriftet hat?

Die zweite Aufgabe besteht dann darin zu überprüfen, ob unsere Karten und Instrumente geeignet sind uns aus den Dschungel zu führen oder ob sie uns nicht tatsächlich immer mehr in die Irre leiten. Das ist ein anspruchsvoller Prozess bedeutet er doch herauszufinden was unsere ureigene Wahrheit ist – unabhängig von Eltern, Schwiegereltern, Zeitschriften und Hochglanz­magazinen.

Es sind Fragen an die wir uns häufig ein ganzes Leben lang nur annähern können ohne einfache Antworten zu bekommen: Wer bin ich? Was macht mich liebenswert? Was ist der Sinn des Ganzen?

Aber es geht ja auch nicht wirklich um Antworten, es geht um eine Entwicklung aus einer abhängigen Partnerschaft zu uns selbst. Es geht darum die verlorene Gefühle und die ab­handengekommene Liebe in uns selbst wieder zu entdecken.

Denn nur was in uns ist können wir verschenken.


Unser Angebot an Paarberatung und Eheberatung:

Paar zu Paar
Frau zu Frau
Mann zu Mann